Kategorie: Mechanische Befestigung

Egal ob mit unseren Bolzenankern, Betonschrauben, Deckennägeln oder Universaldübeln,  wir bieten dir mit unserem breiten Spektrum an mechanischen Befestigungslösungen für jedes deiner Projekte Halt.

Projekte

Du möchtest mehr über mechanische Befstigungslösungen erfahren? Kein Problem, wir stellen dir unser Wissen gerne zur Verfügung.

Blog

FAQs

Was sind mechanische Befestigungen?

Untern den Begriff mechanische Befestigung fallen alle Lösungen, die keine Chemie verwenden und aus festen Werkstoffen bestehen.

Wann nutze ich mechanische Befestigungslösungen?

Feste, nicht sandende Untergründe, mit weniger hohen Lastanforderungen sind oftmals prädestiniert für den Einsatz von Betonschrauben, Dübeln oder Bolzenaker.

Was sind die Unterschiede zwischen Bolzenanker, Deckennageln und Betonschraube?

Der Bolzenanker, Deckennagel und Betonschraube unterscheiden sich im Wesentlichen durch die Art der Lastübertragung in den Untergrund bzw. wie die
Lastübertragung aufrechtgehalten wird.

Bolzenanker und Deckennagel übertragen die Last mittels Reibschluss (also über Reibung zwischen Metall und Untergrundmaterial) und die Betonschraube mittels Formschluss, indem das Gewinde der Betonschraube,
Hinterschnitte in den Beton schneidet.

Der Bolzenanker und der Deckennagel unterscheiden sich dann wiederum in der Erzeugung
des Reibschlusses. Der Bolzenanker ist ein drehmoment-kontrollierter Anker
(durch ein Drehmoment wird ein Spreizkeil angezogen) und der Deckennagel ist
ein verformungs-kontrollierter Anker (durch Eintreiben eines Stiftes wird der
Anker verspreizt).

Alle 3 Befestigungssysteme können im Allgemeinen sowohl als Einzelbefestigung in tragenden Systemen oder als Mehrfachbefestigung (redundante Systeme) in
nicht-tragenden Systemen zugelassen werden.
In der Regel wird der Deckennagel fast ausschließlich als redundantes
Mehrfachbefestigungssystem zugelassen. Betonschrauben und Bolzenanker werden in
Massivbetonelementen primär für Einzelbefestigungen zugelassen und häufig nur
für die Verwendung in vorgespannten Hohlraumdeckenplatten als
Mehrfachbefestigung zugelassen, da hier eine Einzelbefestigung nicht realisierbar ist.
Verwendung in tragendem System bedeutet, das Befestigungssystem ist die
Verbindung der Konstruktionselemente des statischen Systems (z.B. Stahlstütze auf Betonfundament oder Stahlträger an Betonstütze) und könnte im Versagensfall
das Versagen der ganzen Baukonstruktion verursachen.
Redundante Systeme dürfen nicht für tragende Konstruktionssysteme eingesetzt
werden. Sie haben nur passiven Einfluss auf die Gesamtkonstruktion und versagen nur lokal. Allerdings wird bei der Mehrfachbefestigung (redundante Befestigung)
die Last eines versagten (Einzel-) Ankers auf die benachbarten Anker umgelegt,
wodurch ein Versagen des Gesamtbefestigungssystems verhindert wird.


Die Betonschraube TSM und der Bolzenanker BA bzw. BA Pro besitzen ETAs als
Einzelbefestigung in tragenden Systemen.


Die Betonschraube TSM oder TSM L 6 und der Deckennagel TDN 6 besitzen ETAs als
Mehrfachbefestigung für nichtragende Systeme.


Je nach Befestigungssystem und Verwendungszweck können sich Vorteile hinsichtlich
Demontierbarkeit, einfachere Handhabung, geringerer Setztiefe und höherer Leistung
ergeben.

Fragen?

Du hast Fragen? Du erreichst unsere Ingenieure unter folgender Nummer 02154 8123 0