Chemofast

Chemofast_Gebäude

2020/2021 - Das neue Headquarter

Umzug in das neue Verwaltungsgebäude. Kauf des neuen Grundstücks zur Produktionserweiterung.

Chemofast_befestigungstechnik_die_hält_was_sie_verspricht

2020 - Etablierung der Eigenmarke „CHEMOFAST" in Deutschland

Etablierung der Eigenmarke CHEMOFAST in Deutschland. Im Rahmen einer
Multi-Channel-Strategie ermöglicht CHEMOFAST den direkten Zugang seiner
Produkte für Heimwerker und Handwerker, Planer, Statiker und Großkunden.

Chemofast_verbundmörtel_EP1000_Pure_Epoxy

2020 - Einführung EP 1000

Die 2te Generation des Pure Epoxy Systems - leistungsstärker und umweltfreundlicher. Mit 100 Jahren Befestigung-Garantie!

Einkaufen
Chemofast_niederlassung_in_den_USA

2019 - CHEMOFAST goes West

Eröffnung der Produktionsstätte in Lonoke (Arkansas), USA.

Chemofast_Injektionsmörtel_Chemischer_dübel_UM-H_zur_Befestigung

2017 - Einführung des Mörtel UM-H

Präsentation des ersten Mörtel auf Grundlage der eigenen Harz-Entwicklung.

Einkaufen
Anwendung_von_Chemofast_injektionsmörtel_Auspresspistole_und_Ankerstange

2014 - Etablierung des AWT-Zentrums

Um den hohen Ansprüchen der Zulassungsbestimmungen Rechnung zu tragen, überprüft CHEMOFAST in einem eigenen Zentrum für Anwendungstechnik die Leistungsfähigkeit der eigenen Produkte und die des Wettbewerbs.

Labor_chemofast_Forschung_und_Entwicklung_FuE

2013 - Laborerweiterung

CHEMOFAST setzt bei der Erforschung für neue Rezepturen und Produkte auf die Entwicklung eigener Basisharze.

Würth_Tochtergesellschaftt

2013 - Anschluss an die Würth-Gruppe

Die Anbindung von CHEMOFAST an den Weltmarktführer im Handel mit
Montage- und Befestigungsmaterial ermöglicht die Erweiterung der
Dübel-Kompetenz: CHEMOFAST erfährt den Zugang zum leistungsstarken
Produktportfolio der Würth-Gruppe.

Chemofast_Konfektionierung

2007 - Inbetriebnahme des neuen Konfektionierungs- und Logistikcenter

Zur Erfüllung der internationalen Kundenansprüche und wachsender
Bedürfnisse werden Verpackungs- und Konfektionierungsmöglichkeiten um
die Gebäude der Hanns-Martin-Schleyer Str. 16 erweitert.

2005 - Erfolg der Internationalisierung

Der CHEMOFAST VK erhält als leistungsstarkes Produkt die Zulassungen
(ETA und ICC) für den europäischen und amerikanischen Markt. Um der
fortschreitenden Internationalisierung Rechnung zu tragen, wird ein
neues Packaging und Logistik Center errichtet. Umfirmierung in
„CHEMOFAST Anchoring GmbH“.

Joint_Venture_mit_Henkel

2005 - Start des Joint Venture mit Henkel

CHEMOFAST, der Marktführer im Bereich chemische Befestigungen, geht ein
Joint Venture mit dem Weltmarktführer im Klebstoffbereich ein.

Chemofast_ C-RE 385_rebar

2003 - CHEMOFAST setzt neue REBAR Maßstäbe

Die Einführung von C-RE 385.  Das leistungsstarke Pure Epoxy
Kartuschensystem überzeugt mit seinen Lastwerten. Der
Hochleistungs-Verbundmörtel ist universell einsetzbar: vorzugsweise für
nachträgliche Bewehrung in Beton. Neu ist auch das Side-by-Side
Kartuschensystem.

Chemofast_Gebäude_Willich

2001 - CHEMOFAST auf Wachstumskurs

Mit dem Umzug auf die Hanns-Martin-Schleyer-Straße 23, im Gewerbegebiet
„Willich-Münchheide II“, stehen dem Unternehmen fortan mehr als 4.000
Quadratmeter für Produktion, Verwaltung, Einkauf, Forschung &
Entwicklung und Lager zur Verfügung.

Chemofast_Injektionsmörtel_Kartuschen_deckel

2001 - Einführung der 2K Kartusche für Standardsilikon-Pistolen

Der Einsatz der Standard-Silikonpistolen ist auf die Verarbeitung von
Dichtstoffen wie Silikon, Acryl oder Klebstoffe begrenzt.
Injektionsmörtel erfordern durch ihre hochviskosen Inhalte und
aufwendigen Kartuschensysteme stabilere und spezifische
Auspresspistolen. Die CHEMOFAST Peeler-Kartusche ermöglicht nun die
komfortable Verwendung von Standard-Silikonpistolen.

Chemofast_erster_styrolfreier_Injektionsmörtel_VK

1998 - Erstes styrolfreie Injektionsmörtelsystem

Das innovative Vinylesterharz zeichnet sich zum einen durch seine
thermischen und mechanischen Eigenschaften, sowie durch seine leichte
und schnelle Verarbeitbarkeit aus. Die styrolfreien Varianten der neuen
Entwicklungsgeneration sind darüber hinaus geruchsarm und
gesundheitsfreundlicher.

Einführung_aluminium_Kartuschen_für_chemofast_Injektionsmörtel

1996 - Einführung der Aluminium Kartusche

Die 380ml Alu-Kartusche war die erste recyclingfähige und damit
umweltfreundliche Alternative für komplexe Anwendungen in der chemischen
Schwerlastbefestigung.

Chemofast_Gründung

1983 - Gründung von CHEMOFAST

Die Baufirma der Familie Korte-Jungermann für Fassadenverkleidung und
Sanierung entwickelt im Rahmen der eigenen Technologie Plattform das erste 2 Komponenten Dübel-System in der Kartusche. Das Patent - der
sogenannten Schiebering Kartusche - revolutionierte die chemische Verankerungstechnik und legt den Grundstein für viele
Weiterentwicklungen in der gesamten Branche. Seit der Gründung im Jahr 1983 entwickelt CHEMOFAST seine Injektionsmörtelsysteme weiter und profiliert sich fortan als Hersteller und Lieferant für Markenanbieter der Montage- und Befestigungstechnik.