BETON

Beton - der ideale Verankerungsgrund

Beton zeichnet sich durch seine hohe Festigkeit, flexible Einsatzmöglichkeit sowie hervorragenden Brandschutzeigenschaften aus. Beton ist eine Mischung aus Wasser, Zement, Zuschlägen (Kies und Sand) und eventuell Spezialchemikalien (Verzögerer, Beschleuinger, Porenbildner ...). In nicht ausgehärtetem Zustand kann er in nahezu jede erdenkliche Form gegossen werden und eignet sich damit ideal als Baustoff. I.d.R. wird Beton in Kombination mit Bewehrungsstahl eingesetzt. Es entsteht Stahlbeton oder auch armierter Beton. Grund für den Einbau des Bewehrungsstahls ist das stark begrenzte Tragverhalten des Betons auf Zug. Entstehen in einem Betontragwerk Risse, kann der Beton an dieser Stelle keine Kräfte mehr übertragen, das Bauteil würde versagen. Diese Zugkräfte werden bei Stahlbeton auf die Bewehrung übertragen. Somit entsteht ein sehr tragfähiges, sowie duktiles Bauteil. In üblichen Betonbauteilen wie z.B. Geschossdecken entstehen immer Risse. Diese sind aber i.d.R. mit 0,3 mm oder weniger sehr gering. Dies wird durch die Bemessung solcher Stahlbetonbauteile sichergestellt.

Auch wenn die Risse das Tragverhalten des Betonteils nicht negativ beeinflussen - bzw. zwangsläufig dazu gehören - beeinflussen sie die Wahl des Befestigungsmittels.

Im Themengebiet der Befestigungsmittel unterscheidet man Dübel die nur für ungerissenen Beton bewertet und welche die auch für gerissenen Beton bewertet sind. Dübel mit Zulassungen/Bewertungen (ETA) in ungerissenem Beton dürfen ausschließlich in Bauteilen eingesetzt werden, bei denen der Statiker nachgewiesen hat, dass während der Nutzungsdauer keine Risse auftreten können. Das kann z.B. in Stahlbetonstützen oder Wänden der Fall sein. Bei den meisten Betonbauteilen (wie z.B. Decken) muss allerdings von gerissenem Beton ausgegangen werden und das Befestigungsmittel entsprechend gewählt werden. Die ausgewiesene Leistung von Befestigungsmitteln in gerissenem Beton ist i.d.R. deutlich niedriger als die in ungerissenem Beton.

Im Allgemeinen gilt für alle Arten der Schwerlastbefestigung:

Sollte es sich bei der Befestigung um eine Sicherheitsrelevante Befestigung handeln, d.h. bei Versagen ist Leib und Leben in Gefahr bzw. ein hoher wirtschaftlicher Schaden zu erwarten, sollte diese ausschließlich von geschultem Fachpersonal ausgeführt werden.

Tiefgaragenauffahrt aus Beton

Passende Produkte für Verwendungen in Beton 

Chemischer Dübel UMH 420 ml Vorderseite

Injektionsmörtel UM-H

Chemische Dübel

Der Verbundmörtel für höchste Leistung für Verankerungen in Beton

Chemischer Dübel VK 280 ml Vorderseite

Injektionsmörtel VK

Chemische Dübel

Verbundmörtel für Schwerlastbefestigungen jeglicher Art

Bolzenanker BA PRO (verzinkter Stahl)

Bolzenanker

Für höchste Leistung in gerissenem und ungerissenem Beton und bei seismischen Lasten

schwarzer vierschneidiger Bohrkopf in Detailaufnahme

SDS Plus Bohrer

Bohrer

4-schneidiger Betonbohrer mit SDS Plus Anschluss

Auf der Suche nach dem richtigen Produkt.

Hier finden Sie die Produkte für Ihr Projekt

ZUM PRODUKT-BERATER
Kontakt zur Anwendungstechnik

Anwendungstechnik

Ihre Ansprechpartner

Technischer Support

ZUM KONTAKTFORMULAR
Nehmen Sie Kontakt auf

Kontakt

Marketing und Vertrieb

Sie haben individuelle Anforderungen an unsere Produkte, Kartuschen oder Mengen? Sie suchen spezifische Logistiklösungen? Unser Marketing- und Vertriebsteam findet eine Antwort für Sie.

ZUM KONTAKTFORMULAR
newsletter

Newsletter Anmeldung

Wir informieren Sie über die neuesten Befestigungslösungen und unsere Innovationen. 
  • Erhalten Sie attraktive Angebote und spannende Branchen-News.
  • Lernen Sie unsere Produkte und Kunden besser kennen.
  • Holen Sie sich Tipps und Ratschläge unserer Ingenieure für Ihre Anwendung.
newsletter
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung