Chemofast_technisches_lexikon_vinylester_harze

Vinylesterharze

styrolfrei

Klassische Vinylesterharze und die daraus hergestellten 2-Komponenten-Injektionsmörtel vereinen die guten thermischen und mechanischen Eigenschaften der Epoxidharze mit der leichten und schnellen Verarbeitbarkeit der ungesättigten Polyesterharze. Diese Vinylesterharze der neueren Entwicklungsgeneration sind styrolfrei, wobei als reaktive Lösungsmittel Dimethacrylate zum Einsatz kommen. Die Vinylesterharze und die daraus hergestellten Reaktionsharzmörtel zeichnen sich u.a. auch durch eine sehr hohe chemische Beständigkeit aus, insbesondere auch in alkalischen Medien.
 
  • Basis: Vinylesterharz styrolfrei
  • Styrolfrei: Dimethacrylate werden als Reaktionslösemittel verwendet
  • Leistung: sehr hoch
  • Auch für feuchte und mit Wasser gefüllte Bohrlöcher verwendbar
  • Sehr gute mechanische und thermische Eigenschaften
  • Sehr hohe chemische Beständigkeit
  • Verwendbar in aggressiven Umgebungen
  • Geringe Geruchsbildung
  • Auch als spezielle Tropical- und Winterformulierung verfügbar
  • Geeignet für seismische Einwirkungen der Anforderungsstufe C1
Zurück zum Blog