Chemofast_technisches_lexikon_Polyesterharze

Polyesterharze

styrolhaltig/styrolfrei

Hierbei handelt es sich um den klassischen Reaktionsharztyp, der zur Herstellung der 2-Komponenten-Injektionsmörtel eingesetzt wird, wobei dazu sowohl in Styrol gelöste ungesättigte Polyesterharze (klassischer Harztyp), als auch styrolfreie ungesättigte Polyesterharze Verwendung finden, bei denen styrolverwandte Monomere als reaktive Lösungsmittel fungieren. Die daraus hergestellten 2-Komponenten-Injektionsmörtel sind sehr leicht, sowie schnell verarbeitbar. Darüber hinaus besitzen die ungesättigte Polyesterharze typischerweise eine begrenzte chemische Beständigkeit (u.a. im alkalischen Medium).

  • Basis: ungesättigtes Polyesterharz
  • Klassisches Verbundmörtelsystem
  • Leistung: Standard
  • Ideal für Standardanwendungen - besonders in Mauerwerk und Lochstein
  • Universelle Formulierung
  • Für die Verwendung in Naturstein geeignet (Styrol)
Zurück zum Blog